Files

Abstract

Wir untersuchen Unterschiede im Umgang mit dem Boden zwischen Pacht- und Eigentumsflächen auf österreichischem Ackerland. In unserer statistischen Analyse finden wir nur einen relativ kleinen Zusammenhang zwischen Pacht und dem vermehrten Anbau von erosionsfördernden Kulturen. Eine anschließende qualitative Untersuchung zeigt, dass LandwirtInnen bei langfristigen Maßnahmen wie (P-K) Düngung oder Kalkung eher Unterschiede machen, aber auch hier hauptsächlich bei bevorstehendem Ende der Pacht oder unsicherem Pachtverhältnis. Persönliche Beziehungen zu Verpächtern, langfristige, sichere Pacht, und persönliche Überzeugung wirken einem negativen Effekt von Pacht entgegen.

Details

Downloads Statistics

from
to
Download Full History