Files

Action Filename Size Access Description License
Show more files...

Abstract

Zusammenfassung : Die Pachtpreise für Land in den neuen Bundesländern Deutschlands liegen deutlich unter denen im früheren Bundesgebiet. Im vorliegenden Bericht wird diskutiert, in wie weit das durch Skaleneffekte, die Marktmacht großer Betriebe, staatliche Regulationen der Pachtmärkte im Osten und/oder einen verzögerten Agrarstrukturwandel im Westen erklärt werden kann. Das Schätzmodell auf Landkreisebene zeigt einen nicht-linearen Zusammenhang zwischen den Erklärungsgrößen und den Pachtpreisen. Darüber hinaus spielt im Osten die Betriebsstruktur in der Erklärung der Pachtpreise eine untergeordnete Rolle, während die relative Immobilität der Betriebe im Westen zumindest teilweise die "zu hohen" Pachtpreise dort erklärt. --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Summary: Rental prices for land are much lower in Germany's east than in the old western federal states. We discuss in how far this might be explained by scale effects, by market power of huge farms, by government regulation of the land market in the east and/or by a delayed structural change in the west. The estimation on district level shows a non-linear relation between explanatory variables and rental prices. Moreover, in the east, farm structure has only a secondary role in the explanation of rental prices. At the same time, for the west, results imply that the relative immobility of farms in the west partly explain the observed disproportionally high prices there.

Details

Downloads Statistics

from
to
Download Full History