Files

Action Filename Size Access Description License
Show more files...

Abstract

Diese Studie analysierte die Potentiale und Kosten von Reduktionsmaßnahmen für Ammoniak und Partikel in der Tierhaltung mit einem ökonomisch-ökologischen Betriebsmodell und deren monetären Nutzen für Gesundheit und Biodiversität mit einem integrierten Umweltbewertungsmodell. Der Nutzen von ein- und dreistufigen Abluftreinigungssystemen, Gülleinjektoren, Schleppschuh, Güllelagerabdeckungen und stickstoffangepasster Schweinefütterung übertraf deren Kosten. Bei letzterer Maßnahme stieg sogar der Deckungsbeitrag an. Bei Abluftreinigungssystemen bestehen Synergien zwischen der Reduktion von Ammoniak und Partikeln. Für Schleppschlauch, Biofilter und stickstoffangepasste Geflügelfütterung übertrafen die Kosten jedoch deren Nutzen. Diese Maßnahmen sollten nicht umgesetzt werden. Sowohl mögliche Synergien als auch Nutzenabschätzungen sollten in die Bewertung von Reduktionsmaßnahmen einfließen.

Details

Downloads Statistics

from
to
Download Full History