Discrepancies between the Intentions and Behaviour of Farm Operators in the Contexts of Farm Growth, Decline, Continuation and Exit – Evidence from Estonia

behaviour is based on the surveys regarding their behavioural intentions. The theory of planned behaviour states that while the formation of intentions normally precedes behaviour, several factors affect the realisation of the intended behaviour. Therefore, the usefulness of ex-ante surveys for predicting farmers’ behaviour requires more attention to reduce the potential biases in such analyses. The paper investigates how well the farmers’ intentions correspond with the behaviour in cases of farm exits, continuation of farming and farm size changes in Estonia. Based on the farm survey in 2007, the follow-up survey in 2011, and paying agency’s registry data, the ex-ante data on the intentions is combined with ex-post data on actual behaviour. A recursive bivariate probit regression is used to study the effects of selected socioeconomic characteristics on the probabilities of intended and realised behaviour, and the effects of stated intentions on actual behaviour. The results indicate that the usefulness of intentions in predicting actual behaviour differs, depending on the nature of the question in the farm life cycle context. Intentions are found to be a better predictor of actual behaviour when the considered event is regarded as positive (continuation of farming and farm growth) rather than negative (farm exit or farm shrinkage). Die Studie hat den Unterschied zwischen der Verhaltensabsicht und dem tatsächlichen Verhalten der Betreiber untersucht. Viele Studien über Betreiber der landwirtschaftlichen Betriebe basieren auf der Forschung des geplanten Verhaltens der Betreiber. Die Theorie des geplanten Verhaltens sagt, dass, obwohl die Absicht das Verhalten vorhersagt, gibt es mehrere Faktoren, die die Absichten und das tatsächliche Verhalten beeinflussen. Das Ziel des Artikels ist die Erforschung des Unterschieds zwischen den Absichten und dem tatsächlichen Verhalten der Betreiber im Falle eines Ausstiegs aus der landwirtschaftlichen Produktion und einer Änderung der Größe des landwirtschaftlichen Betriebes. Die Forschung basiert auf Studien über landwirtschaftliche Betriebe aus dem Jahr 2007 und 2011 und auf den Zahlen aus dem Register der Zahlungsstelle. Die Angaben über Absichten sind kombiniert mit den Daten zum tatsächlichen Verhalten der Betreiber. Das rekursive bivariate Probit- Modell wurde verwendet, um den Einfluss von ausgewählten sozioökonomischen Faktoren und Absichten auf das Verhalten zu erforschen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Zweckmäßigkeit der Absichten bei der Prognose über dem tatsächlichen Verhalten differiert, abhängig von der Absicht, die erforscht wird. Die Absichten, aus der landwirtschaftlichen Produktion auszusteigen, waren nicht statistisch signifikant verbunden mit dem tatsächlichen Verhalten bei dem Ausstieg aus der landwirtschaftlichen Produktion. Die Absichten, die Größe des Betriebes zu verkleinern, waren nicht so nützlich im Vergleich, die Absichten die Produktion fortzusetzen und den Betrieb zu vergrößern bei der Erklärung des realen Verhaltens.


Variant title:
Unterschiede zwischen den Absichten und dem tatsächlichen Verhalten der Betreiber von landwirtschaftlichen Betrieben im Falle von Wachstum oder Rückgang der Größe des Betriebes oder von einem Ausstieg aus der landwirtschaftlichen Produktion – der Fall Estland
Issue Date:
2014-03
Publication Type:
Journal Article
DOI and Other Identifiers:
ISSN 0002-1121 (Other)
PURL Identifier:
http://purl.umn.edu/253149
Published in:
German Journal of Agricultural Economics, Volume 63, Number 1
Page range:
46-62
Total Pages:
17
Series Statement:
GJAE 63 (2014)
1




 Record created 2017-04-01, last modified 2017-08-29

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)