Regionale Verteilungswirkungen durch das Vergütungs- und Umlagesystem des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)

Zusammenfassung Die Untersuchung analysiert regionale Verteilungseffekte der Energiewende in Deutschland. Im Fokus steht die regionale Verteilung erneuerbarer Energieanlagen, des erneuerbar erzeugten Stroms sowie des EEG-Finanzierungssaldos für das Jahr 2011. Räumliche Betrachtungseinheit sind die Bundesländer, Landkreise und siedlungsstrukturelle Kreistypen. Mit Hilfe der Verteilung der Anlagen und der Herstellerfirmen werden die Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte aus der Erzeugung von Strom durch erneuerbare Energieträger für ländliche und nicht ländliche Regionen abgeschätzt. Zudem werden sektorale Verteilungseffekte des EEG-Finanzierungs-systems am Beispiel des Agrarsektors untersucht. Die Untersuchung zeigt, dass ländliche Regionen maßgeblich zur Stromerzeugung aus erneuer-baren Energien beitragen. Die Energieanlagendichte ist zumeist höher als in den nicht ländlichen Regionen. Nach wie vor gibt es auch ländliche Räume mit geringer Produktion erneuerbarer Energien. Ländliche Regionen profitieren von den EEG-Vergütungszahlungen und erzielen höhere Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte aus dem Betrieb und der Wartung der Energiean-lagen. Nicht ländliche Regionen profitieren hingegen von den höheren Wertschöpfungseffekten aus der Herstellung der Anlagen.---------------------------------Summary The study analyses the regional distribution effects of the energy turnaround in Germany. The focus is on the regional distribution of renewable energy facilities, the renewable production of electricity and the balance of the EEG (Renewable Energy Act) financial account for the year 2011. Spatial monitoring units are the federal states, counties and settlement structure county types. With the help of the distribution of the facilities and the manufacturing companies the study estimates the value creation and occupational effects of renewable energies in rural and urban regions. Sectoral distribution effects of the EEG Financing System will be studied on the example of the agricultural sector. The study showed that rural areas contribute decisively to electricity production with renewable resources. The density of energy facilities is mostly higher than in non rural regions. However there are still rural areas which participate very little in energy transformation. Rural regions profit from EEG payments and attain higher value creation and occupational impacts with the operation and servicing of the energy facilities. Non rural areas profit, in contrast, from the higher value creation effects from the manufacture of the equipment.


Issue Date:
2013-11
Publication Type:
Working or Discussion Paper
DOI and Other Identifiers:
DOI:10.3220/WP_13_2013 urn:nbn:de:gbv:253-201311-dn052693-3 (Other)
Record Identifier:
http://ageconsearch.umn.edu/record/162942
PURL Identifier:
http://purl.umn.edu/162942
Total Pages:
130
JEL Codes:
D39; H23; L53; L97; O13; O18; O25; Q42; Q43; R12
Series Statement:
Thünen Working Paper
13




 Record created 2017-04-01, last modified 2018-01-22

Fulltext:
Download fulltext
PDF

Rate this document:

Rate this document:
1
2
3
 
(Not yet reviewed)